Foto: Thekla Ehling

Warum ich das tue :

Ich liebe es mit Menschen zu arbeiten, die für ihre Überzeugungen leben. Für diese Menschen arbeite ich an einer Bildsprache, die das aussagt was sie der Welt mitteilen möchten. Indem ich mich sehr intensiv mit ihnen beschäftige und mir viel Zeit nehme sie zu sehen und zu erfahren wie sie  wahrgenommen werden möchten. Mein Ziel ist es diesen Menschen eine neue Wahrnehmung auf sich selbst zu ermöglichen und damit in ihrem Leben, ihren Projekten und ihrer Entwicklung zu unterstützen. Besonders am Herzen liegen mir die Themen Nachhaltigkeit und Entwicklung. Ich selbst versuche mich mehr in einem grünen Lebensstil. Beruflich setze ich auf nachhaltiges Banking, Öko-Strom, Recycling und fördere immer wieder auch nachhaltige Projekte.

 

Wer ich bin :

Mein Name ist Jana Dorn und das Licht der Welt erblickte ich 1983. Schon in meiner frühen Kindheit wollte ich Tierfotografin in Afrika werden. Die Ausbildung zur Fotografin in den Kölner Museen, schloss ich 2008 als Klassenbeste erfolgreich und studierte danach Fotodesign an der FH in Dortmund. 2013 machte ich dort meinen Abschluss als BA of Arts mit dem Fotobuch "Mali- A Journey to Neverland", eine persönliche Arbeit über meine Schwester.

Mein Kindheitswunsch hat sich teilweise erfüllt, nur statt der Tiere sind mir die Menschen ans Herz gewachsen und meine Heimat blieb Deutschland.

Ich lebe und arbeite in Köln.